mit rubicon immer auf dem Laufendem bleiben

01.02.2021 16:52 Uhr

Solidarität in der Corona Krise


Adressen, Tipps und Infos zu Unterstützungsangeboten in Köln

Liebe Freund*innen,
das rubicon möchte wie so viele andere Einrichtungen in Köln dazu beitragen, dass wir, vor allem die Älteren unter uns, in diesen Ausnahmezeiten miteinander in Kontakt sind.
Gerade, weil wir räumlich Abstand nehmen müssen, ist es wichtig, sich zu vernetzen, täglich anzurufen und im Austausch zu bleiben. Wir haben – auch mithilfe der Infos aus dem Kölner Stadtanzeiger – Hilfsangebote zusammengestellt, die für uns alle nützlich sein können. 
Noch gibt es kaum LSBTIQ*Spezifisches. Immerhin: Der SC Janus, größter und ältester schwul-lesbischer Sportverein Europas, bietet online schon Bewegungsübungen an: www.sc-janus.de. Und Aktivist*innen in Köln haben eine Website  für Frauen und LGBTQIA+ Personen erstellt, die Unterstützung brauchen: https://communityreliefcologne.com/

Das Bürgertelefon der Stadt Köln beantwortet allgemeine Fragen zum Thema Corona-Virus unter der Servicerufnummer 0221/221-33500. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und am kommenden Wochenende von 9 bis 18 Uhr erreichbar.
Weitere Informationen sind unter www.corona.koeln abrufbar.
Wir bleiben mit Euch in Verbindung und sind über Telefon und Mail weiterhin erreichbar.
Schickt uns bitte Eure Ideen und Erfahrungen! Herzliche Grüße, passt auf Euch und Eure Liebsten auf.

Birgit Erlenbruch, Netzwerkkoordinatorin der lesbischen ALTERnativen Köln,
Fon: 0221-27 66 999–45, birgit.erlenbruch@rubicon-koeln.de

Carolina Brauckmann, Landesfachberatung für gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der Senior*innenarbeit NRW;
Fon: 0221 -27 66 999-43,  carolina.brauckmann@rubicon-koeln.de

Download zur pdf mit Infos zu den Unterstützungsnetzwerken